Richtiges Verhalten im Brandfall

Der Feuerchef informiert Sie, wie sich sich im Brandfall richtig verhalten

Keine Panik! Feuer – das sind absolute Ausnahmesituationen.

1. Ruhe bewahren.
Handeln Sie überlegt, aber schnell. Verlieren Sie keine Zeit! Löschversuche nur starten, wenn der Brand sehr klein ist.

2. Rufen Sie im Zweifelsfall immer sofort die Feuerwehr.
Notruf: 112
Beantworten Sie die Fragen:
Wo ist etwas geschehen?
Was ist geschehen?
Wieviele Personen sind betroffen?
Welche Art von Erkrankung/Verletzung/Schaden liegt vor?
Warten auf Rückfragen! (das Gespräch nicht unaufgefordert beenden)

3. Bringen Sie Menschen und Tiere in Sicherheit.
Verständigen Sie auch Ihre Nachbarn.

4. Ergreifen Sie eigene Löschmaßnahmen nur …
wenn Ihnen und anderen keine Gefahr dadurch droht.

5. Falls Sie das Gebäude nicht verlassen können…
schließen Sie möglichst viele Türen und Fenster zwischen sich und dem Brandherd und dichten Sie diese, sowie das Schlüsselloch mit feuchten Tüchern ab. Bei Rauchentwicklung steigen die giftigen Gase nach oben, daher sollten Sie sich nah über dem Boden bewegen.. Wenn es außerhalb des Raumes brennt, Türgriff anfassen. Ist dieser heiß, die Türe nicht öffnen. Türspalten mit nassen Tüchern abdichten.

7. Am offenen Fenster um Hilfe rufen.

8. Erste Hilfe bei Brandverletzungen:

  • Unter fließendem Wasser (ca. 15°) kühlen
  • Eingebrannte Kleidung niemals mit Gewalt entfernen.
  • Arzt bzw. Notarzt, insbesondere bei Kindern, konsultieren.